Antrag gemäß § 9 der GeschO des Rates der Stadt Siegen zur nächsten Sitzung des Ausschuss für Soziales, Familien und Seniorenfragen

 

Veranstaltung für Bedürftige an Heiligabend

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

die UWG-Fraktion im Rat der Stadt Siegen beantragt, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, gemeinsam mit örtlichen freien Trägern eine zentrale Veranstaltung für Wohnungslose, Geflüchtete, Alleinstehende und andere Personen an Heiligabend in einem würdigen Rahmen zu organisieren.

 

Die Veranstaltung soll vorrangig von ehrenamtlichen Helfern durchgeführt werden. Die Verwaltung soll dafür einen angemessen großen Raum (z. B. in den Räumlichkeiten der Siegerland- Bismarckhalle) zur Verfügung stellen und die Veranstaltung logistisch begleiten.

 

Begründung:

Bei der zunehmenden Zahl der Besucher sind freie Träger oft überfordert. Z. B. kamen zu der Veranstaltung im Sozialkaufhaus Am Heidenberg am 24.12.2018 über 160 Besucher. Die vorhandenen Sitzplatzkapazitäten haben dabei bei Weitem nicht ausgereicht.

 

Um für die Teilnehmer eine bessere Erreichbarkeit zu gewährleisten, müssen solche Veranstaltungen an einem zentralen Ort in der Stadt Siegen und in einem ausreichend großen Raum durchgeführt werden.

 

In vielen anderen Kommunen in Nordrhein-Westfalen wurde die Koordination bereits von der Verwaltung übernommen.